Ablehnung

f
1. refusal; rejection
2. (Missbilligung) dislike; disapproval (+ Gen of); auf Ablehnung stoßen meet with disapproval
3. JUR. eines Antrags etc.: rejection, refusal; eines Richters etc.: objection (wegen Befangenheit on grounds of interest)
* * *
die Ablehnung
disaffirmation; rejection; denial; refusal
* * *
Ạb|leh|nung
f -, -en
1) (= Zurückweisung) refusal; (von Antrag, Bewerber etc) rejection

auf Ablehnung stoßen — to be refused/rejected, to meet with a refusal/a rejection

2) (= Missbilligung) disapproval

auf Ablehnung stoßen — to meet with disapproval

* * *
die
1) ((an) act of rejecting.) rejection
2) ((an act of) refusing someone something: a denial of his request.) denial
* * *
Ab·leh·nung
<-, -en>
f
1. (Zurückweisung) refusal; eines Antrags, Bewerbers rejection; eines Vorschlags defeat
2. (ablehnendes Schreiben) [written] rejection
3. (Missbilligung) disapproval, objection
auf \Ablehnung stoßen (geh: wird abgelehnt) to be rejected [or refused]; (wird missbilligt) to meet with disapproval
* * *
die; Ablehnung, Ablehnungen
1) (Zurückweisung) rejection

auf Ablehnung stoßen — meet with opposition

2) (Missbilligung) disapproval

auf Ablehnung stoßen — meet with disapproval

* * *
Ablehnung f
1. refusal; rejection
2. (Missbilligung) dislike; disapproval (+gen of);
auf Ablehnung stoßen meet with disapproval
3. JUR eines Antrags etc: rejection, refusal; eines Richters etc: objection (
wegen Befangenheit on grounds of interest)
* * *
die; Ablehnung, Ablehnungen
1) (Zurückweisung) rejection

auf Ablehnung stoßen — meet with opposition

2) (Missbilligung) disapproval

auf Ablehnung stoßen — meet with disapproval

* * *
f.
disaffirmation n.
refusal n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Ablehnung — steht für: eine Emotion, siehe Aversion Ablehnungsgesuch, Antrag ein zur Entscheidung berufener Richter sei befangen eine Mehrzahl der Nein Stimmen, siehe Abstimmung (Stellungnahme) und Ablehnungsquorum Negation (in der Linguistik und Logik),… …   Deutsch Wikipedia

  • Ablehnung — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Weigerung • keine Zustimmung Bsp.: • Ihre Weigerung, auf Fragen zu antworten, war sehr geschickt. • Seine Worte stießen auf kalte Ablehnung …   Deutsch Wörterbuch

  • Ablehnung — der Übernahme einer amtlichen Tätigkeit, z. B. der einer Vormundschaft oder der Tätigkeit eines Geschwornen oder Schöffen, darf regelmäßig nur aus bestimmten gesetzlichen Gründen erfolgen (s. Vormundschaft, Schöffengericht, Schwurgericht). Von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ablehnung — ist eine Antwort; sie ist möglicherweise oft eine ehrlichere Antwort als der Beifall, der rein ästhetisch wertet und Vogel Strauß Politik treibt. «Alfred Döblin» * Man spricht vergebens viel, um zu versagen; der andre hört von allem nur das Nein …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Ablehnung — 1. ↑Negation, 2. Reakt …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ablehnung — Einspruch; Rekurs; Zurückweisung; Reklamation; Widerrede; Gegenstimme; Einwand; Veto; Widerspruch; Intervention (fachsprachlich); Einwe …   Universal-Lexikon

  • Ablehnung — 1. Abfuhr, ablehnende Antwort, Absage, abschlägige Antwort, abschlägiger Bescheid, Abweisung, Korb, negativer Bescheid, Nein, Verweigerung, Verwerfung, Weigerung, Zurückweisung; (geh.): Versagung; (bildungsspr.): Negation; (bildungsspr. veraltet) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ablehnung — I. A. einer Leistung:Zulässig nach BGB: 1. I.Allg. gegenüber ⇡ Teilleistungen. 2. Im Fall einer ⇡ Pflichtverletzung aus ⇡ Leistungsverzögerung oder ⇡ Schlechtleistung (§ 281 II BGB). a) Nach Ablauf einer dem Schuldner vom Gläubiger erfolglos… …   Lexikon der Economics

  • Ablehnung — Ablehnungf begeisterteAblehnung=lauteMißfallensbezeugungvieler.ScherzhaftesGegenwortzurbegeistertenAufnahme.Spätestensseit1900 …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Ablehnung — Ạb|leh|nung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Überdruss / Ablehnung hervorrufen — nerven; (jemandem) auf den Sack gehen (derb); (jemandem) auf den Wecker fallen (umgangssprachlich); (jemandem) auf die Eier gehen (derb); (jemandem) auf den Keks gehen (umgangssprachlich); (jemandem) auf den Senkel gehen (umgangssprachlich);… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.